Rödelmaier



Der Ort Rödelmaier - urkundlich als Dorf erstmals im Jahre 1300 erwähnt - liegt auf einer Anhöhe etwa 5 km östlich von Bad Neustadt.

In den vergangenen Jahrzehnten war die Entwicklung der Gemeinde durch einen stetigen Aufwärtstrend geprägt.

Im Anschluss an den alten Ortskern entstanden seit den 1970er Jahren große Neubaugebiete in Richtung Süden. Derzeit werden von der Gemeinde Rödelmaier Wohnbauflächen nördlich des Altorts im neuen Baugebiet „Langer Zug“ angeboten.

Die Einwohnerzahl stieg dadurch von 630 im Jahre 1960 auf heute rund 1000 an.

Die Dorfmitte wird durch das Ensemble: Kirche, Rathaus und „neues Schloss“ bestimmt, welches das Karmelitinnenkloster „Regina Pacis“ beherbergt.

Die Pflege des Ortsbildes und der markanten örtlichen Gebäude wird durch die Gemeinde sehr ernst genommen und unterstützt.

Im Ort herrscht ein reges Vereinsleben, welches durch die Gemeinde nach Kräften gefördert wird.

So stellt sich die Gemeinde Schritt für Schritt der Zukunft und strebt auch weiterhin eine gesunde, wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung zum Wohle Ihrer Bürger an.

Nähere Informationen zu Rödelmaier finden Sie unter www.roedelmaier.de
Anschrift
VG Bad Neustadt/S.
Goethestr. 1
97616 Bad Neustadt/S.

Telefon
(0 97 71) 61 60-43
Fax
(0 97 71) 61 60-66



Mitgliedsgemeinden

  • Bad Neustadt a.d. S.
  • Burglauer
  • Heustreu
  • Hohenroth
  • Hollstadt
  • Münnerstadt
  • Niederlauer
  • Rödelmaier
  • Salz
  • Schönau a.d. Br.
  • Strahlungen
  • Unsleben
  • Wollbach
  • Wülfershausen